Ins Wasser fällt ein Stein- Woche vier ❣️

Hallo, sei herzlich gegrüßt aus der Mitte meines Herzens❣️

Seit vier Wochen sind wir nun gemeinsam unterwegs. Durch einige persönliche Kontakte weiss ich, dass tatsächlich Menschen meinen Blog lesen. Das ist für mich ein großes Geschenk. Vielen Dank.
In dieser Woche durfte ich erleben, wie es sich anfühlt außer Haus
zu schreiben und den Text auch zu veröffentlichen. Das hat gut geklappt. Ich kann nur staunen, was alles so geht.
Das Programm zum Schreiben lerne ich auch besser kennen.
Seit vier Wochen sind wir zusammen unterwegs und auch wenn ich keine Ahnung habe, wer wann wo etwas von diesem Blog liest, habe ich großen Spass daran, Geschichten zu erzählen, im Land der Empathie umherzustreifen, mit Wörtern zu jonglieren oder dem größten ABER auf die Spur zu kommen. Cool.

Nun kommst DU, lieber lesender Mensch ins Geschehen.
Sollte es tatsächlich so sein, dass eine Geschichte, ein Gedanke oder ein Zitat Dich ins Herz trifft oder Du an jemanden erinnert wirst, der durch diesen Blog ermutigt, erinnert oder auferbaut werden könnte, fühle Dich bitte frei, die Kreise weiter zu ziehen.
So wie ich in dieser Woche von einem anderen Ort aus gebloggt habe, wäre es wunderbar, wenn dieser auch an vielen verschiedenen Plätzen der Welt gelesen werden würde.

Wie der Stein, der ins Wasser fällt und weite Kreise zieht, wäre es schön, wenn Menschen, die hochsensibel sind oder jemanden kennen, der emphatisch oder feinsinnig sein könnte, sich hier mit einbringen würden. Meine Worte sind wie dieser kleine Stein, der unaufhaltsam auf den Meeresboden sinkt, doch mit Deiner Hilfe können die Kreise der Liebe und Annahme, der Wertschätzung und der Selbsterkenntnis , auch der Information und Aufklärung weiter und weiter ziehen.
So viele von uns sind noch im Kampf gegen sich selber, hadern mit ihrem Schicksal, sind chronisch überreizt und erschöpft, fühlen sich wie Aliens, unverstanden und müde. Das ist traurig .

Wir können helfen durch unsere leidvollen, aber bewährten Erfahrungen der letzten Jahrzehnte.

Folgende Lebensthemen rund um die Hochsensibilität sind in Vorbereitung:  Resilienz, Ressourcen, Schlaf, Ernährung, Beziehungen, Sexualität, Gaben, Arbeitsplatz, Perfektionismus, Allergien , Panik, Intoleranzen, Migräne, Nebenwirkungen bei Medikamenten, Arztbesuche, Operationen mit Narkose, Familienfeste, Abgrenzung, Selbstliebe, Meditation, Natur,  Tagebuch, Atmung, Struktur, Entspannung, Glaubenssätze, innere Schwüre, Bewegung, Selbstfürsorge, Reisen und erwachsener Umgang mit normal sensiblen Menschen, mein Leitthema Trauma und Vergebung, sowie lebendige übernatürliche Spiritualität im Sinne authentischem Christsein.

Wenn Du Dich wiedererkannt hast, schreibe hier gerne einen Kommentar, von wo Du liest, was Dich bewegt, auch gerne, welches Buch dir geholfen hat, oder welche hilfreiche Veranstaltung Du empfehlen kannst.
(Und bitte auch, wenn es Dein eigenes Seminar ist. Hier ist der richtige Ort dafür, unsere Kompetenzen zu bündeln, und damit Konkurrenz und Eifersucht „auf Wiedersehen“ zu sagen. Jippih !)
Was ist Dein Lebensthema, wie hilft Dir deine Sensitivität im Alltag?Alles, was unterstützend und entlastend ist, wird mehr als kreiserweiternd erwünscht sein.

Ich meinerseits wünsche Dir ein wunderschönes vollmondiges Wochenende mit vielen erhellenden Momenten und neuen Erkenntnissen in Sachen Selbstannahme Deiner wunderbaren
Existenz und Deiner Einzigartigkeit.
Du bist geliebt.❣️

Deine Gerda

 

Für persönliche Anliegen, die Hochsensibilität und Empathie betreffen, bin ich per mail unter: gerdaemd@icloud.com
oder telefonisch nach Absprache unter 04921/9087631 für Dich da.

Eine Antwort auf „Ins Wasser fällt ein Stein- Woche vier ❣️“

  1. Liebe Gerda,
    es ist eine sehr faszinierende und aufregende Reise mit dir.
    Nicht nur als dein Mann sondern auch als dein Follower und ich
    freue mich schon sehr auf die nächsten Beiträge und bin gespannt wohin die Reise geht, bzw. wo sie Enden wird.
    Ich werde dabei sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.