Empathie bringt uns zusammen – Woche sechs ❣️

Hallo, sei herzlich gegrüßt aus der Mitte meines Herzens❣️

Sechs Wochen sind vergangen, für einige von uns waren es einfach sechs Wochen im Frühling  2019. Für andere waren es Wochen, in denen so viel passiert ist, dass das Gefühl sich einstellt, es reicht für dieses Jahr an schlechten Nachrichten und Ereignissen. Wieder andere haben zu kämpfen mit einer Botschaft, die alles verändert.
So unterschiedlich wie die Tagestemperaturen in diesem Mai sind, so verschieden sind unsere Lebenslagen.

Vielleicht bist DU gerade im Aufbruch oder Abbruch, auf der Suche nach Deinem Platz oder DU hast Dich total verrannt und solltest Dich auf den Weg nach Hause begeben.
DU hast richtig Mist gebaut oder wurdest so richtig getestet in diesen sechs Wochen, seit Karfreitag?

Leben heisst Veränderung, soviel steht paradoxerweise fest.

Wie geht es DIR, DU liebe Seele?

In einem Buch über Quantenphilosophie las ich, dass Stephen Hawking, der den Großteil seines Lebens damit verbrachte, an Studien über Schwarze Löcher zu arbeiten, überraschend vor einigen Jahren eine Aussage machte, dass EMPATHIE die Zukunft der Menschheit sichern könne. So sagte er in der britischen Zeitung „The Independent“, dass die Aggression der größte Fehler der Menschheit sei. Er warnte, dass ein durch Aggression entfachter Atomkrieg das Ende der menschlichen Rasse bedeuten könnte. Daher schlug Hawkins vor, mehr EMPATHIE zuzulassen:

Die EMPATHIE bringt uns zusammen
und zwar in einen ruhigen und friedlichen Zustand.
Stephen Hawking.

Ein ruhiger und friedlicher Zustand durch Empathie?

Bist DU jemand, der in Gemeinschaft mit anderen Ruhe und Frieden bringt? 

Bin ich so jemand, die …

Denk, denk !

In diesem Jahr konnten wir gespannt die Neuigkeit in den Medien verfolgen, dass es offenbar gelungen ist, die ersten Fotos der Entstehung eines Schwarzen Loches zu machen.
Ein Foto eines Schwarzen Loches ist ein Riesending, oder?

Dieses schwarze Loch könnte symbolisch für das Allsehende Auge der Neuzeit stehen, denn es verschlingt alles, was sich ihm in den Weg stellt, allen voran Informationen, das Gold des 21. Jahrhunderts.

In den letzten sechs Wochen hatte ich Gelegenheiten, mit besorgten, ängstlichen Menschen zu sprechen, die ehrliche und ernste Bedenken haben bei dem Gedanken an die Installation des 5G-Netzes oder der Speicherung von Vitalfunktionsdaten von sog. Fitnessuhren oder dem Missbrauch persönlicher Daten im Allgemeinen. Zu undurchsichtig, hochkomplex und unberechenbar scheint die Digitalisierung voranzuschreiten.
Wer kann uns da beruhigen und uns friedlich stimmen?
Ängste und Befürchtungen von Mitmenschen sind ernst zu nehmen. Leider kann ich Dir Deine Sorgen, Deine Zukunftsängste und Deine Nöte nicht nehmen.

ABER:
wenn Stephen Hawking vor Jahren schon gesagt hat und er ist nicht der Einzige von den schlauen Leuten, dass empathische Menschen für die Zukunft unsere Erde wichtig sind, wenn wir uns finden und in unseren echten Lebensräumen anfangen Ruhe und Frieden zu verbreiten, das Internet für liebevolle gute und schöne Nachrichten benutzen, Social Media auch als soziale Plattform begreifen.
Was könnte an Gutem geschehen?

Ruhig und friedlich möge es in Deiner Seele werden, an diesem Wochenende und in der nächsten Zeit, die sich verändern wird, das ist ihr Wesen. Das war immer so und wird auch immer so bleiben.

Was mir in solchen unruhigen und friedlosen Zeiten hilft, ist der feste Zuspruchs meines Gottes, der Himmel und Erde geschaffen hat und der niemals loslässt die Werke seiner Hände.
Das sind wir,  DU und ich.

Und was meine Zukunft betrifft:

Denn ich kenne ja die Gedanken, die ich über Dich denke, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht zum Unheil, um Dir Zukunft und Hoffnung zu gewähren. Die Bibel, Jeremia 29,11

Wir sind gemeinsam unterwegs, das ist kostbar.

Deine Gerda❣️

Teile Deine Ruhe und Deinen Frieden großzügig mit allen, die es gerade schwer haben, die ängstlich sind. Du wirst wirklich selber beschenkt.

PS:  meine 5 G’s sind Gnade, Geduld, Gebet, Gefühl und Geleit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.