Der längste Tag – Woche neun❣️

Hallo, sei herzlich gegrüßt aus der Mitte meines Herzens❣️

Der längste Tag

Heute am 21.06.2019 haben wir den längsten Tag des Jahres. Am neunten Freitag nach Blogstart. Um 17.54 h erreicht die Sonne ihren höchsten Stand des Jahres 2019. Sie scheint von 04.43 h-21.33 h.
Fast 17 Stunden (in Berlin).



Ich mag die Sonne

Nicht erst, seitdem ich weiß, wie wichtig Vitamin D für mich ist. Der Grund für die wechselnde Tageslänge liegt wohl an der schiefen Achse der Erde, die sich ja bekanntlich um sich selber drehen soll.

In meinem Blog soll sich alles um Hochsensibilität und Empathie drehen. Um Dich und mich. Um Alltägliches und Besonderes.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Blog den einen oder anderen Sonnenstrahl auf dein Leben zaubern könnte, wenn durch meine Worte etwas zum Erblühen kommt und wächst. Wenn etwas Licht in Deine Dunkelheit scheinen würde, weil Du Dich wieder findest und zur Ruhe kommen kannst. Das wäre wunderbar.

Die Erde dreht sich um sich selbst. Ich habe bereits mehrfach geschrieben, dass sie sich in meiner Wahrnehmung immer schneller um sich zu drehen scheint.
Wir finden unser eigenes Tempo auf den Schnellstraße der Welt  in dieser besonderen Zeit, da bin ich zuversichtlich. Wir sind auf dem Weg. Auf dem Heimweg zu uns.

Es darf Spass machen und es darf leicht sein.
Unser Leben, als empfindsame Menschen auf diesem wunderbaren Sonnenfleckchen im Universum, dass sich Erde nennt.

Heute,  am längsten Tag des Jahres
wünsche ich Dir
ein wunderbares Sommerwochenende
im Bewusstsein, das jeder Sonnenmoment,
ob am Meer, im Garten oder in Deiner Seele,
unendlich kostbar ist.

Mit Sonne im Herzen
und  großer Dankbarkeit und Liebe
für jeden,
der hier etwas Zeit zum Lesen verbringt.

Deine Gerda

PS:
Ich freue mich  über ein sonniges Feedback in jeglicher Form von Dir❣️

2 Antworten auf „Der längste Tag – Woche neun❣️“

  1. Liebe Gerda,
    danke für Deinen wundervollen Bericht.
    Ja, Du hast Recht!!! Mit zunehmendem Alter hat man wirklich das Gefühl, dass die Erde sich schneller dreht. Als Kind lebst du doch vom Geburtstag im Sommer bis zum Weihnachtsfest, weil Beides doch etwas besonderes in deinem kleinen Leben ist.
    Jetzt, im fortgeschrittenem Alter, fragt man sich doch immer öfter: wo bleibt die Zeit.
    Wir sollen wirklich für jeden Moment des Lebens dankbar sein!
    Denn nach Regen und dunklen Wolken scheint immer wieder die Sonne. Wir sind nur Gast auf Erden!!!
    Habe auch Du ein sonniges Wochenende! Vielleicht am Meer!!

    1. Liebe Hannelore, Danke für Deinen lieben Kommentar und die Erinnerung daran, dankbar zu sein❣️❣️ Für Dich und Deine Lieben ein wunderbares Wochendende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.