ABER;ABER: das ist doch (k)-dein Problem !

Du liebe und wundervolle Seele,
heute schreibe ich dir,
weil mir etwas aufgefallen
und klar geworden ist.
Diese Einsicht hat mein
Leben bereichert.

 

Darum teile ich sie heute mit Dir.
Anscheinend gibt es Probleme auf der Welt, im Großen und im Kleinen, die vermehrt oder fast ausschließlich hochsensible Menschen bekommen, gerade wenn sie, wie ich zur emphatischen Garde der Mitfühlenden gehören. Welche das sind und wie wir sie früh genug erkennen können?

„ABER;ABER: das ist doch (k)-dein Problem !“ weiterlesen

ABER, ABER: „Jetzt komm´mal in die Gänge!“

Du liebe und wundervolle Seele,
seit einigen Tagen beschäftigt
mich ein Aufruf, den ich
jetzt in verschiedenen Kontexten
zu hören, zu lesen und zu sehen
bekommen habe.

Manchmal bin ich etwas störrisch, wenn mein Herz auf sich aufmerksam macht und mir einen Weg nach vorne anbietet!

Jetzt komm´ mal in die Gänge!“

Was kann das nur  bedeuten? „ABER, ABER: „Jetzt komm´mal in die Gänge!““ weiterlesen

Ein Freitagsgruß zum Thema: „Werte wählen und leben!“

Du liebe und wundervolle Seele,
zunächst einmal ein herzliches
Dankeschön für die feine
Resonanz und die vielen
persönlichen Rückmeldungen
der letzten Wochen.
Du berührst mein Herz.


Heute
möchte ich mit dir über eine Facette  im hochsensiblen Alltag nachdenken, dass nicht oft genug angesprochen und nötigenfalls angepasst werden möchte. Anscheinend sind sie überall gegenwärtig.
Ich schreibe hier von Werten.

„Ein Freitagsgruß zum Thema: „Werte wählen und leben!““ weiterlesen

❣️Aus aktuellem Anlass❣️

Du liebe und wundervolle Seele,
in den letzten Tagen und Wochen hatte ich die großartige Gelegenheit, viele hochsensible Menschen auf den verschiedensten Kommunikations- und Lebenswegen zu treffen und zu beruhigen
(oder einfach nur eine Zeit zuzuhören, um sicher zu  stellen, dass alles gut ist, wie wir uns fühlen, was wir ahnen oder befürchten …).

Ruhe und Klarheit  sind in dieser Krise mehr wert als Gold.

Apropos Gold!

Wir sind gemeinsam unterwegs.
Wir werden zusammen und gestärkt aus dieser unglaublich intensiven Erdenzeit hervorgehen.
Da bin ich sicher!
Ich danke dir von Herzen für deine Lebenszeit und dein Vertrauen in mich und meine Art und Weise, mit unserem besonderen Lebensgefühl zurecht zu kommen.
Das ist kostbar !

Um den Wunsch vieler Leser:innen nun zu erfüllen, diesen Blog und die folgenden Projekte rund um unser Lebensthema Hochsensibilität, Empathie und Lebensfreude auch sichtbar zu unterstützen, hast du ab sofort die Möglichkeit dies via PAYPAL zu tun.

Natürlich werden auch weiterhin alle Beiträge und Neuigkeiten zu meinem Buch oder geplanten Seminaren hier für dich völlig frei zur Verfügung stehen.

Bis Freitag,
ich freue mich auf dich!

❣️Deine Gerda❣️

Du möchtest gerne auch per Mail empathisch, ostfriesisch und echt auf dem Laufenden bleiben?
Mein Newsletter erinnert dich daran.
Willkommen !

Demnächst nehme ich dich mit auf die „sieben Phasen  der Veränderung“ und wie Hochsensible galant und gelassen jede einzelne davon geniessen können.

 

Fastentage: „Spürst Du die Vorhut auf kommenden Frohmut?“

Du wunderbare Seele,
ich wünsche Dir heute
erhellende Momente
beim Lesen
und ein wenig
Sonne und Frohmut,
zumindest im Herzen.

Heute schenke ich Dir einen Moment um den Frühling Willkommen zu heißen: Und das geht meiner Meinung nach am besten mit einem frischen Strauss, na?


Klar, mit einem Bund frischer bunter Tuplen.
Ob diese wohl hochsensibel sind?  „Fastentage: „Spürst Du die Vorhut auf kommenden Frohmut?““ weiterlesen

ABER,ABER: „ich möchte doch nur irgendwo…“

…DAZUGEHÖREN !

Du liebe Seele,

hochsensibel zu sein geht nicht selten mit dem ohnmächtigen Gefühl einher, nirgends wirklich dazuzugehören, anders zu sein, unverstanden und aussen vor. Selbst in einer vertrauten Gesellschaft von netten Leuten  besteht die reale Möglichkeit, daß sensible Wesen sich furchtbar fühlen.
Einsam und ignoriert, sogar unsichtbar.

Wenn Dir dieses Phänomen bekannt vorkommt, dann habe ich heute interessante  Nachrichten für Dich !


Was da alles drin steckt?!
„ABER,ABER: „ich möchte doch nur irgendwo…““ weiterlesen

ABER,ABER: „Was erwartest Du denn?“

Du liebe und wundervolle Seele,
ich hoffe, daß es Dir gut geht
und Du so langsam, aber sicher
im Neuen Jahr
angekommen bist.

Heute geht es hier um ein sehr spannendes Thema, gerade für Menschen mit feinen Antennen und ausgeprägter Vorstellungskraft.
Heute geht es um Erwartungen und der Idee, daß bedingungslose Liebe immer auch Freiheit und eine Wahl beinhalten.

Also, was erwartest Du?

„ABER,ABER: „Was erwartest Du denn?““ weiterlesen