ABER, ABER: „Wer wird denn gleich ROT sehen?“

Hallo Du liebe Seele,
wie schön, dass Du da bist.
Heute stelle ich Dir die unvergleichliche und herausragende, die laute, die aufregende und hervorstechende Farbe rot mit den Augen des  Herzen eines feinsinnigen und empathischen Menschen vor.
Die Farbe, die für Leben, Liebe, Sonne, Energie, Wärme, Kraft und Antrieb steht. Gleichsam auch für Macht, Korrektur, Kampf und Leidenschaft.
Die Farbe rot !

Es ist so interessant bei mir selber zu beobachten, wie sie mich begeistert hat, denn seit unserem Urlaub im August geht sie mir nicht aus den Augen, denn: ich sehe und erblicke überall und nirgends diese Signalfarbe. Aus dem Sinn geht sie mir schon gar nicht mehr.
Die Farbe rot !

Die Farbe rot

Wenn diese Farbe, die weder gelb noch blau ist und grün zu ihrem Gegenpart gewählt hat, so relevant und wichtig für mich ist, dann könnte es sein, dass Du hier auch etwas lernen, neu lieben, ablegen, bewundern, behalten oder belächeln kannst.
Mein Wunsch ist es natürlich, dass Du nach der Lektüre nicht rot siehst oder am Ende noch rot wirst oder wusstest Du, dass in dem Wörtchen E rot ik  ein kleines rot versteckt wurde?

Ich mag rot, es gab und gibt immer Kleidungsstücke, Schmuck, Accessoires, Wohndeko, Autos oder andere Gegenstände in meinem Leben in dieser Farbe. Die ersten 26 Weihnachten mit eigener kleiner Familie waren komplett rot, mein erstes Auto mit Sonnendach: rot, meine Lieblingsschuhe, Windjacke, Kaffeebecher, Küchenschürze, Handtasche und mein Stand-Up-Paddelbord, alles rot.

Doch seit unserem Urlaub im August, in dem ich jeden Tag mehrere Male über diesen unfassbar dicken Flauschteppich im Flur und auf den Treppen unseres Hotel gewandelt bin und dort eines Nachts  einen wunderschönen Traum vom Lauf auf meinem roten Teppich hatte, zieht sie mich unaufhörlich in ihren Bann.
Die Farbe rot !!

 


Kleine Übung:

Schau Dich mal um oder denke kurz darüber nach, wo und wann Dir die Farbe rot begegnet ist und was Du persönlich mit ihr verbindest.
Sei möglichst spontan dabei – Du wirst staunen.
Wie würde wohl Dein Walk auf dem roten Teppich aussehen?
Was hättest Du an, welcher Name hätte die Gala oder der Preis?
Was würden die Reporter Dich fragen, wer wäre bei Dir?
Eine schöne Fantasiereise, die sehr viel über Dich aussagen wird, wenn Du Dich traust, einfach mal in Gedanken über diesen Teppich zu schreiten. Details über meinen Traum liest Du später hier.

Anmerkung: meine Probanden nannten neben Liebe, Autos und Fussballvereine auch die Feuerwehr und Stoppschilder.

Einfach rot

Im Folgenden möchte ich Dir, Du liebe und kostbare Seele, nun das vorläufige kurz gefasste (mit Gottes Hilfe) Zwischenergebnis meiner Recherche mitteilen.

Wenn man dabei bedenkt, dass es zur Gewinnung von 1,5 Gramm rotem Farbstoff aus dem Drüsensekret der Purpurschnecke ca. 12.000 Schnecken bedarf und der Durchschnittspreis für dieses Farbpigment aktuell bei 2.525 Euro pro Gramm liegt, kannst Du Dir sicher vorstellen, dass ich wirklich nur an der Oberfläche gekratzt habe. Ohne Witz, wäre ich 20 Jahre jünger würde ich mein Leben wahrscheinlich ganz und gar der Farbe rot widmen. Von der Nabelschnur bis zum Grablicht.

1 Kilo Farbstoff der Purpurschnecke kosten 2,5 Millionen Euro. Im krassen Gegensatz dazu kostet ein Kilo Gold 44 Tausend Euro , und ein Kilo beste vegane Rohschokolade hingegen kannst Du schon für 70 Euro erwerben. Wie wertvoll und kostbar oder? Kein Wunder, dass diese Farbe in vergangenen Zeiten nur Königen und Göttern als Färbemittel ihrer Roben und Umhänge zu Verfügung stand.

Ich hoffe, Du kannst nur annähernd meine Begeisterung nachfühlen, doch davon gehe ich mal stark aus.

Falls Du jetzt immer noch an die armen stacheligen Meeresschnecken denken musst mit dem unglaublichen Namen Hexaplex trunculus und Dir in den schillerndsten Farben vorstellst wie sie gemolken werden, kann ich Dich von Herzen verstehen, ich habe Wochen zur Verarbeitung gebraucht und leider kann ich Dich auch nur ein wenig ablenken, denn die Alternative zu ihnen sind weibliche Cochenilleschildläuse alias Dactylopius coccus die als roter Farbstoff namens Karmin in vielen Süßigkeiten und Lippenstiften zu finden sind.
Die Farbe rot !

Hier sind meine TOP 8  Favoriten der Farbe rot:

Die Farbe rot und ihre Bedeutung im Leben feinsinniger Wesen mit erheblichen Hang zum Mitgefühl gegenüber allem, was atmet.
Zu jedem Punkt werde ich kurz ein kleines Szenario aus den letzten teilweise schmerzhaften Jahren meines Lebens erzählen, verbunden mit einer ehrlichen Frage an DICH, Du liebe Seele.


1. Das rote Tuch

Als zuverlässiger und gewissenhafter Mensch habe ich Jahre meines Lebens damit verbracht, mich über die Unzuverlässigkeit und Inkompetenz von Mitarbeitern bei Behörden, Ungerechtigkeit und Unwissenheit bei Familienfeiern, Ungnade und Gesetzlichkeit bei Mitchristen, Unlust und Unkoordination bei Arztbesuchen, Gleichgültigkeit und Gefühlskälte bei Mitmenschen zu ärgern und mich wirklich reizen zu lassen. Meine Wut ging jedoch zu 99% nach innen.
Das ist sehr ungesund und kann sehr verherende Ausmaße annehmen, bis hin zu massiven Selbstzweifeln und Sinnlosigkeit.
Das muss nicht sein.
Wenn heute mal wieder ein Torero in meiner Lebensarena mit dem roten Tuch mir entgegenweldelt und mich reizen will, stelle ich mir in Gedanken einfach ein weisses vor und tue das, was mir unsere Bundeskanzlerin in einem Interview (sie wurde gefragt, was ihre Strategie in schwierigen Verhandlungen sei) vorgelebt hat:
„Ich bleibe charmant im Umgang, doch glasklar in der Sache!“
Das durfte ich üben, üben und nochmals üben. Und was soll ich schreiben? Es funktioniert. Ich kann meine Mitmenschen wirklich nicht ändern, aber meine Einstellung zu ihnen. Jeder gibt sein Bestes, auch wenn ich manchmal immer noch zu einem Denken neige, dass einiges viel besser, schneller und besser laufen könnte, wie es scheinbar ist.
Ich muss auch nicht mehr auf jede Bewegung und jedes Wedeln eines Tuches losrennen. Die Zeiten sind definitiv vorbei.
Was ist DEIN rotes Tuch?

2. Die rote Ampel
Stop, anhalten!! In meinem Leben habe ich zig rote Ampeln überfahren, einfach weitermachen. Auf der Strasse des Lebens wurden in weiser  Voraussicht an markanten Kreuzungen Ampeln installiert und das nicht um uns zu ärgern, sondern um andere vorbei zu lassen, mit denen wir sonst elendig zusammen stossen würden und um eine kleine Pause einzulegen, vom Gas zu gehen und zu warten, bis es wieder grün wird und die Fahrt weiter gehen kann. Meine rote Ampeln sind: Migräne, Nackenverspannungen, Reizdarm, Hautausschläge, Allergien, Sorgen, Schlafmangel und Hunger. Überfahre ich diese roten Ampeln liege ich flach. Richtig flach. Leider immer wieder. Da gibt es noch Bedarf an einigen Fahrstunden in Sachen Fahrt auf der Lebensstrasse. Die Zeit versuche ich mir zu nehmen, vielleicht schon mal bei orange vom Gas zu gehen, oder?
Welche rote Ampel überfährst DU gerne mal?

3. Die rote Karte
Wenn ein Schiedsrichter eine rote Karte zeigt, ist ein sehr grobes und unsportliches Verhalten vom betroffenen Spieler voraus gegangen. Dieser Spieler muss das Spielfeld verlassen wenn er gefoult oder jemanden beleidigt hat. Nun, als empathisches Wesen tue ich mich mit roten Karten gemeinhin sehr schwer. Oft wurde ich in Lebenssituationen hineingezogen, wo ich mich unbemerkt und ungewollt plötzlich in dieser Rolle wieder fand. Ich möchte gerne alle auf dem Feld behalten, ihnen immer wieder Chancen geben, sie nicht verurteilen oder des Spiels verweisen. Das ist der Nachteil vom hochsensiblen Dasein. Ich kann Leid aushalten und somit auch leider verlängern. Einige Spieler auf meinem Lebensfeld hätten definitiv und zu Recht viel viel eher eine rote Karte sehen müssen, mit allen Konsequenzen. Ich bin immer noch langmütig und habe wirklich Geduld. Doch ich musste um meiner Gesundheit und um den Frieden in meinem Hause Willen einige rote Karten vergeben und Menschen vom Feld schicken. Das Ergebnis mag äußerlich arm aussehen, denn meine echten Freunde und wahren Gefährten sind an einer Hand abzuzählen, und ich bin heute mehr als bereit, wenn jemand grobes unsportliches Verhalten oder Beleidigungen in meine Richtung abfeuert und sich diesem Verhalten nicht bewusst werden möchte, bekommt er nach einigen gelben Karten auch die Rote und darf meinen Lebenssportplatz verlassen.
Wem solltest DU schon lange die rote Karte zeigen? Wer beleidigt Dich und zeigt Dir gegenüber unsportliches Verhalten?

4. Der rote Stift
Der rote Stift löst in mir zweierlei Gefühle aus. Zum einen lädt ein Rotstift zum Sparen ein. In meiner Heimatstadt ist ein großes Automobilwerk ansässig. Meine gesamte Kindheit und Jugend, eigentlich bis heute gab es immer wieder Zeiten der Umstrukturierung, sprich es sollten Arbeitsplätze gestrichen werden. Obwohl ich persönlich nie betroffen war, bangt eine ganze Region, dass dieser Rotstift sie trifft. Und das tut er immer wieder. Zum einen. Der zweite Rotstift, und der ist mir noch viel präsenter gehört in die Federtasche von Lehrern und Dozenten, von Pädagogen und Ausbildern. Korrektur.
Als hochsensible Schülerin hatte ich sehr große Schwierigkeiten mit dieser Art von roten Anmerkungen an meinem Heftrand. Nicht selten habe ich durch mangelnde Leistungen meine ganze Persönlichkeit in Frage gestellt. Was beide Emotionen verbindet ist eine tiefe Verunsicherung. Anerkennung durch Leistung. Heute bin ich froh über jede liebevolle konstruktive und weiterbringende Korrektur.
Ich mache Fehler und kein Arbeitsplatz ist sicher. Der rote Stift macht mir nicht mehr so viel Angst, ich weiß mittlerweile, wer ich bin und was ich kann.
Mit roten Lippenstiften kenne ich mich leider so gar nicht aus, aber das kann ja noch kommen, oder?
Wie sind DEINE Gefühle, wenn Du an diese Art von Stifte denkst?

5. Die rote Liste
Rote Listen gibt es in meinem Leben auch mindestes zwei. Die erste lernte ich in der Ausbildung zur Arzthelferin kennen, sie beinhaltet auf einer Fläche von 2000 Seiten alle in Deutschland zugelassenen Arzneimittel und gehört zum Handwerkzeug eines jeden Mediziners.
Die zweite und mit ihr habe ich als empathisches Wesen sehr viel mehr zu tun, ist die rote Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten.
Die Weltnaturschutzunion hat am 18. Juli dieses Jahres insgesamt 28.338 Tier- und Pflanzenarten als bedroht aufgeführt. Das ist für mich kaum zu ertragen. Mehr als jemals zuvor. Meine Ahnung, dass wir alle nur zusammen in einem empfindsamen Zusammenspiel überleben können, bestätigt sich immer mehr und macht mir echte Sorgen.
Was steht auf DEINER roten Liste?

6. Der rote Faden
Für mich schon jetzt ersichtlich, obwohl ich erst 50 Jahre alt geworden bin, zieht sich ein Grundgedanke, eine Spur, ein stringenter Faden durch mein gesamtes Leben. Wird noch nicht verraten.
Siehst Du DEINEN roten Faden schon?

7. Das Rote Meer
Es gibt Zeiten im Leben hochsensibler Menschen, da gibt es einfach kein Zurück mehr. Ein Tag länger in einer Situation ist einfach nicht mehr tragbar. Keine Nacht mehr mit den Fröschen. Oh Moment, also: Moses hat sein Volk, die Israeliten aus der Hand der Sklaventreiber in Ägypten befreit. Nach etlichen Plagen und zähen Verhandlungen mit Pharao ist er nun unterwegs mit einem ganzen Volk, als plötzlich das Rote Meer vor ihnen auftaucht. Und hinter ihnen Pharaos Heer mit Pferd und Vernichtungswahn.
Na super. Du bist gerade voller Entschiedenheit aus einem Sklavenverhältnis rausgekommen und bewegst Dich Richtung gelobtes Land und Bäm, stehst Du mit dem ganzen Volk neuer Hoffnung am Roten Meer und die ganze Vergangenheit ist hinter Dir und ruft Dich zurück. Mit aller Gewalt.
Du stehst am Roten Meer? Da gibts nur eine Möglichkeit!
Voller Vertrauen glauben und DURCH !!

8. Der rote Planet
Hochsensible Menschen wie ich neigen zu Extremen, so ist es bei mir mit dem Weltraum und insbesondere mit dem roten Planeten Mars.
Damit kann man seine Familie und seine Freunde schon ganz schön überfordern.
Was ist DEIN roter Planet? Wem oder was gilt DEIN extremes Interesse?

Das waren sie also, die TOP 8 der Farbe rot im Leben eines hochsensiblen Wesens, wobei sicherlich noch Platz wäre für die rote Grütze, das Rotkäppchen, das Infrarotlicht, die Alarmstufe rot und die rote Beete, sowie die erste Farbe im Regenbogen, das Rotkehlchen, die Rotaugen oder aber der Rotfuchs, während ich in einem knallroten Gummiboot für mich rote Rosen regnen lasse, weil ich vorher ein Kuss auf meine roten Lippen bekommen habe und selig ins Abendrot rudere.

 

 

Du liebe Seele, Du hast es geschafft, wir sind am Ende dieses Beitrags angekommen, mit der Farbe rot bin ich noch lange nicht zu Ende. Zuviele  Geheimnisse gibt es noch von Brilliantrot bis Zinnoberrot, von Alarmrot bis Tomatenrot zu lüftten.

Danke für Deine Geduld
bis bald

Deine Gerda

PS 1:
Ob die Purpurschnecke jetzt auf der roten Liste steht oder nicht, konnte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht sicher in Erfahrung bringen.
Solltest Du Zugang zu Fakten an der Stelle haben, gerne melden.

PS2:
Schreibe mir gerne, ob Du durch die Lektüre dieses Beitrages auch vermehrt diese Farbe voller Wunder wahrnimmst und was es mit DIr macht. Ich freue mich auf Deinen Bericht.

PS3:
Für mich ist klar, dass alles etwas mit LIEBE zu tun hat, zu tun haben muss. Und so wie die Liebe mannigfaltige Ausdrucksweisen hat, so wohl auch die Farbe rot, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.