Fastentage: „In den Krallen des Teufels“

Du wundervolle Seele,
die Welt, wie wir sie kennen,
wird nach dem Virus
eine andere sein.
Wie, das liegt
maßgeblich an uns!


Viele Menschen fühlen sich, als wären sie wortwörtlich in den Krallen von irgend etwas gefangen, was nicht sehr viel mit Licht und Liebe, mit Lebensfreude und Fülle, mit Gesundheit und Glück zu tun hat.
Ein global erdumfassender Virusausbruch hat uns erreicht.
Viele haben Fragen!

Darf ich vorstellen:
Harpagophytum procumbens
oder besser bekannt unter dem Namen:
die Teufelskralle !

„Fastentage: „In den Krallen des Teufels““ weiterlesen

Fastentage: Einen Moment Zeit für „den neusten“ Klatsch

Du wunderbare Seele,
ich hoffe, Du hattest ein
panikarmes, angstfreies,
gesundes Wochenende.
Hochsensibel zu sein
in diesen Tagen, ist besonders,
in vielerlei Hinsicht.

Die nächste vorösterliche Woche möchte ich den „Krachern“ in der floralen Szene widmen. Angesichts der vielen sensiblen Wesen, die gerade ordentlich mit einem unsäglichen, tagtäglichen Phänomen zu kämpfen haben, wende ich mich heute einem knallroten und sehr  filigranem Gewächs zu, das auf Feldern und Wiesen blüht.

Lust auf ein wenig Klatsch?
„Fastentage: Einen Moment Zeit für „den neusten“ Klatsch“ weiterlesen

Fastenfreitag: „Indianer und ihre Sonnenhüte !“

Du wunderbare Seele,
während ich diese Zeilen
an Dich schreibe,
wird unser Planet
von einem Virus
in Atem gehalten.


Heute, am Freitag, den 13.03.2020 ergeht die Einladung an Dich,
einmal tief durchzuatmen, die Woche nachklingen zu lassen
und ein wenig Lebenslesezeit mit mir zu verbringen.
Vielleicht bei einem Kräuter-Tee und hochgelegten Beinen?

Solltest Du schon das eine oder andere virusbedingte Symptom
an Dir bemerken, sei getröstet …
Was der „Schmerz der Indianer“ und ein „Roter Sonnenhut“ dazu beitragen können?

„Fastenfreitag: „Indianer und ihre Sonnenhüte !““ weiterlesen

Fastentage: „Lies mal, wer da klammert!“

Du wundervolle Seele,
ich kann Dir gar nicht oft genug
schreiben, dass DU es wert
bist, frei und ungehindert
Deinen Plan vom Leben
zu leben, zu feiern,
zu atmen und
zu klettern.


Im Endspurt dieser Fasten-Resilienz Woche möchte ich mit Dir eine Pflanze anschauen, die die Kraft hat, ganze Häuser zu sprengen, die sich gerne mal mit ihren kleinen Würzelchen festkrallt und zwar nicht unbedingt immer, dort, wo Menschen es mögen oder anschmiegt, je nach Blickwinkel des Geschehens.
Heute schlingt sich alles um Hedera Helix.

Hedera Helix!
Lass ´ Dir diese Silben mal ganz langsam über die Lippen kommen:
Hedera Helix!!
Klingt fast wie ein Zauberspruch aus einem sehr alten Heilkräuternachschlagewerk.
Oder?

„Fastentage: „Lies mal, wer da klammert!““ weiterlesen

Fastentage: „Hilfe, ich sehe nur noch Bambus!“

Du wertvolle und kostbare Seele,
die Schirmchen der Pusteblume
sind in alle vier Winde verstreut.
Danke für Deine Hilfe diesen
blog auf diese Weise zu beleben.


Hochsensibel und resilienzfördernd möchte ich Dir heute eine ganz besondere Pflanze vorstellen, die mich und meinen Mann in den letzten Jahren wirklich etwas über Hartnäckigkeit und Widerstand gelehrt hat,
und an dem sich die Gartengeister wirklich scheiden.
Er ist eine Zumutung und gleichzeitig ein Superheld.


Heute liest Du über einen kleinen unscheinbaren, winzigen, grünen  Ableger, der mir eines Tages ohne böse Absicht (so dachte ich zunächst) von meinem Nachbarn geschenkt wurde.
Voller Freude eingepflanzt begann unsere Gartenodyssee mit –
Mister Bambus.

Hätten wir das nur gewußt …
„Fastentage: „Hilfe, ich sehe nur noch Bambus!““ weiterlesen

Fastentage: „Was uns der Löwenzahn vorlebt!“

Du wundervolle Seele,
hast Du schon einmal
einen Löwenzahn
in die Welt
gepustet?

Wenn eine Blume eine besondere Beachtung verdient hat, es irgendein Gewächs unter der Sonne gibt, das in irgendeiner Weise hochsensibel und widerstandsfähig ist, dann fällt mir sofort und intuitiv der Löwenzahn ein.

Er ist für mich ein leuchtendes Beispiel für Resilienz und Hingabe.

Was denkst Du?
„Fastentage: „Was uns der Löwenzahn vorlebt!““ weiterlesen

❣️Ein Fastengruß aus der Mitte meines Herzens ❣️

Du liebe und wertvolle Seele,
die Woche ist um ,
noch 35 Tage bis
Karfreitag.

Ich wünsche Dir ein freundliches und schönes Wochenende, das erste im März, am Beginn des Frühling dieses spannenden Jahres 2020.
Heute möchte ich Dir Tausendschön vorstellen, die auch unter dem Namen Bellis perennis oder Maßliebchen bekannt und gemocht wird.

schön, hübsch und ausdauernd – wie Du und ich, oder?

„❣️Ein Fastengruß aus der Mitte meines Herzens ❣️“ weiterlesen

Fastentage: „Spürst Du die Vorhut auf kommenden Frohmut?“

Du wunderbare Seele,
ich wünsche Dir heute
erhellende Momente
beim Lesen
und ein wenig
Sonne und Frohmut,
zumindest im Herzen.

Heute schenke ich Dir einen Moment um den Frühling Willkommen zu heißen: Und das geht meiner Meinung nach am besten mit einem frischen Strauss, na?


Klar, mit einem Bund frischer bunter Tuplen.
Ob diese wohl hochsensibel sind?  „Fastentage: „Spürst Du die Vorhut auf kommenden Frohmut?““ weiterlesen

Fastentage: „Zeiten der Unterscheidung“

Du liebe Seele,
zuerst einmal herzlichen Dank
für die guten und für mich
so wichtigen Rückmeldungen
zu Viola Veilchen.
Ihr berührt mein Innerstes.
❣️Danke ❣️

Heute möchte ich Dich sensibilisieren.
Ja, Du liest richtig. Als ob Du nicht schon sensibel genug wärst.
Doch gerade darum geht es bei unserer nächsten Fastenblume.
Es geht um die eine, elementare, feine und lebenswichtige
Gabe der Unterscheidung.


Ehrlich?
Meiner Meinung ist sie eine der wichtigsten Gaben für Hochsensible Menschen  überhaupt, wenn nicht sogar die Wichtigste!
Neugierig?
„Fastentage: „Zeiten der Unterscheidung““ weiterlesen