❣️Der Freitagsgruß aus der Mitte meines Herzens ❣️

Hallo Du liebe Seele,
nach nun mehr zwanzig Wochen „Gerdi on the blog“ nicht zu verwechseln mit der legendären „Jenny from the block“ habe ich mich entschieden, diese Rubrik einfach mal den
❣️Freitagsgruß aus meiner Herzensmitte❣️
 zu nennen.
Ich möchte Dich jeden Freitag mit einem Beitrag beschenken, der eine aktuelle Thematik unter dem Gesichtspunkt der Empathie und Hochsensitivität aufgreift, zum nachdenken, schmunzeln oder einfach zum Einläuten des Wochenendes.
Klingt nach einem Plan, oder?

Heute ist Freitag …
Im Folgenden möchte ich Dir ein paar Begriffe näher bringen, die Du in der nächsten Zeit hier öfter lesen wirst. Es ist sehr wichtig für unsere Kommunikation, dass wir auf dem gleichen Stand der Wörter sind.
Das wird eine bunte Sammlung, Du wirst staunen.

Ich bin mir völlig im Klaren darüber, dass es immer noch viele Spekulationen und Unklarheiten zu meinem Lebensthema gibt.
Auch wenn in über dreißig wissenschaftlichen Artikeln und  einer erheblichen Menge von populärwissenschaftlicher Literatur das komplexe Persönlichkeitsmerkmal der hohen Sensitivität erforscht wurde und die Anzahl stündlich weltweit steigt, erlebe ich immer noch, gerade in meinem direkten Umfeld, sehr viel Unwissenheit und eine gewisse Art von Arroganz oder Negierung meiner Hochsensibilität.
Viele sind mit der Thematik schlichtweg überfordert und verunsichert.

Ich hege jedoch große Hoffnung, dass sich das in der nächsten Zeit grundlegend ändern wird, auch durch die Verbreitung meines kleinen blogs. Kleiner Scherz, natürlich auch durch die vermehrte Erwähnung in den Printmedien, Volkshochschulkursen oder digital, am Ende auch dadurch, dass immer mehr sog. hochsensible Menschen (HSP) zu sich finden und für sich einstehen.

Je selbstverständlicher wir als Betroffene mit unserem besonderen Persönlichkeitsmerkmal umgehen und unsere Mitmenschen erleben, wie gut es allen geht, wenn wir auf unsere speziellen Bedürfnisse eingehen und auf uns achten, desto mehr hat dieser blog sein Ziel erreicht.


Meine Leidenschaft  ist es nicht, die Existenz von Hochsensibilität oder Empathie zu beweisen. Das überlasse ich getrost der Wissenschaft, die Wissen schafft.
In allen Generationen hat es in Familien sog. Sensibelchen oder  Empfindsame gegeben. Sie bekommen nur einen Namen, der zu ihnen passt. Eine Beschreibung- mehr nicht.

Gerdi on the blog

Mein Traum und meine Vision für diesen empathie.blog ist es, dass betroffene Seelen zu einer Art Selbstverständnis finden, ihre Gabe umarmen und sich entspannen, Angehörige und Mitmenschen sich mit dem Thema anfreunden und:  dass wäre der mein größter Wunsch:
wir gemeinsam diese Welt zu einem liebevolleren Ort machen, in kleinsten Gesten der Wertschätzung einander gegenüber in unserer Vielfalt und unserer Unterschiedlichkeit.“

Wir sind Menschen! 

Irgendwie bist Du ja auf diesem blog gelandet, lieber Mensch.
DANKE für Deine Lebenszeit. Ich hoffe, egal wo Du gerade im Lauf Deines Lebens bist, daß Du einen Mehrwert durch meine Worte generieren kannst!

 Begriffe

Sensory Processing Sensivity

Highly Sensitive Person

Hochsensibilität

Liebe

Sensitivität

Reizüberflutung

Empathie

Intuition

Wahrnehmung

Emotionen und Gefühle

Überstimulation

Sinn für Schönheit

Bewusstsein

Spiritualität

Begabung

Mitgefühl

Temperament

Persönlichkeitsmerkmal

Natur

Nachklang

Rückzug

Diese Begriffe schenke ich Dir
zum ersten Wochenende im September 2019.
Bitteschön !
Welches spricht Dich am meisten an? Welches magst Du?
Komm mit mir in den Austausch darüber !

Ich freue mich darauf
und grüße Dich von
❣️Herz zu Herz❣️

Deine Gerda

Nach Studium einschlägiger Fachliteratur zum Thema:
„Sensory Processing Sensivity“
ergeben sich für mich mindestens vier Hauptkriterien
hinsichtlich der gängigsten Merkmale von Sensitivität:

  1. Ein höheres Bewusstsein von umweltbezogenen Feinheiten
  2. Eine tiefere Verarbeitung von sensorischen Informationen
  3. Eine stärkere emotionale Reaktivität
  4. Eine höhere Anfälligkeit für Überstimulation

Zum Ende sei noch zu sagen, dass diese besondere Konstellation meines Wesens bei mir angeboren ist.
Ich bin hochsensibel und empathisch von Geburt an.

Es scheinen auch diverse Formen der Überempfindlichkeit oder Hypersensibilität bedingt durch Traumata oder andere eingreifende Ereignisse im Lebenslauf von Menschen zu geben. Die genauen Unterschiede werde ich hier im Laufe der Zeit für Dich zur Verfügung stellen, damit etwas Klarheit in Dein Leben kommen darf.

PS:
Das oben erwähnte Lied „Jenny from the block“ wurde im September 2002 von Jennifer Lopez veröffentlicht und handelt davon, dass sie trotz ihres Erfolges die alte Jenny aus der Bronx geblieben ist. In einer Liedzeile heisst es sinngemäß, dass sie Gott an die erste Stelle setzt und nicht vergessen wird, echt zu bleiben.

Sowas finde ich richtig cool !
gerdi on the blog, echt und mit Gott an erster Stelle!
Sowas finde ich richtig cool !

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
ABER die Liebe ist die größte unter ihnen.

 

(alle Bilder via pixabay)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.