❣️Der Freitagsgruß aus der Mitte meines Herzens.❣️

Du wunderbare und einzigartige Seele,
ich hoffe, Du hattest ein schönes und
erholsames Weihnachtsfest
und befindest Dich, wie ich
in dieser Zwischenzeit.
Dieser besonderen
Zeit zwischen
den Jahren.

Hast Du einen Augenblick ?

 

Von guten Mächten 

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

5. Laß warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

7. Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei  uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Gestern

Diese Zeilen  wurden von Dietrich Bonhoeffer geschrieben.
In Berlin, in einem Gestapo-Gefängnis. Am 09. April 1945 wurde er im Alter von nur  39 Jahren erhängt. Er schrieb diese Zeilen im Dezember 1944 als Weihnachtsgruß an seine Familie. Später wurde es vertont und seit jenen Tagen Tausende Male gesungen, gebetet, rezitiert und vorgetragen bei verschiedensten Anlässen.
Für mich ist es DAS Lied zwischen den Jahren.
Die Biographie von Herrn Bonhoeffer ist unglaublich berührend und sehr inspirierend. Ich kann sie Dir wärmstens ans Herz liegen.

Heute

möchte ich Dich von Herz zu Herz mit diesem Lied grüßen und Dich einladen, anhand der Strophen Dein persönliches Jahr abzuschliessen.
Für Hochsensible ist es wichtig, Begonnenes zu beenden, soweit es zu diesem Zeitpunkt möglich ist.

Altes loslassen, sich und anderen zu vergeben, sortieren und mit leichterem Gepäck und neuen Vorhaben ins nächste Jahr starten.
Ich nehme mir jedes Jahr diese Tage zum Anlass, dankbar zurückzublicken und inne zu halten. Um dann mit innerem Halt und von guten Mächten umgeben, das Neue Jahr zu begrüßen.
Welche Textzeilen sprechen zu Dir und Deinen vergangenen 12 Monaten?
Fühltest Du Dich von guten Mächten wunderbar geborgen oder quält Dich noch etwas aus der alten Zeit? Wurde Dir ein bitterer Kelch angeboten?
Hast Du ihn angenommen? Gibt es Gründe zum Danken für vergangene Erlebnisse? Musstest Du Dich von geliebten Menschen trennen oder haben Menschen sich von Dir getrennt?
Durftest Du den Klang der unsichtbaren Welt in diesem Jahr hören?
Hast Du eine Zuversicht, daß Du geborgen bist?
Bist Du gewiss, daß Du nicht alleine bist?

Kannst Du das alte Jahr in Frieden loslassen, dankbar sein und weißt Du, welche Menschen auch weiterhin an Deiner Seite sind, Dir gut tun und Deinen Weg begleiten? Von wem oder was darfst Du getrost Abschied nehmen?

Glaubt man den Statistikern nehmen sich etliche Menschen zu Silvester folgendes vor:
mehr Zeit für Freunde//Familie, weniger Alkoholkonsum, mehr Bewegung, bewusstere Ernährung, weniger Handykonsum, weniger Stress, …
Nimmst Du Dir etwas vor für 2020?

Morgen

Ich wünsche Dir und mir für morgen und für jeden weiteren Tag hier auf der Erde eine Gewißheit im Herzen, daß wir von diesen guten Mächten wunderbar geborgen sein mögen, geistesgegenwärtig in unsere Zukunft gehen und an jedem Neuen Tag diese himmlische Gnade in all unseren Leben wirken sehen dürfen.

In diesem Sinne,
sei gesegnet
und behütet
in dieser
Zeit !!

❣️Deine Gerda❣️

Angesichts des Ortes der Entstehung dieses Textes, neige ich mein Haupt vor allen Menschen, die in diesem Jahr wegen ihren Überzeugungen, ihres Glaubens oder wegen anderer scheinbarer Unterschiede diskriminiert und gefoltert wurden. Egal ob seelisch oder körperlich. Ihr seid Helden für mich.
Im Großen und im Kleinen.
Viele Hochsensible Wesen haben sich in den letzten zwölf Monaten auf den Weg gemacht, um mehr über sich und ihr einzigartiges Persönlichkkeitsmerkmal in Erfahrung zu bringen und endlich nach Jahrzehnten der Ungewissheit ihrem Wesen gemäss zu leben.
Ihr geliebten Seelen, ich weiß, daß dieser Weg sehr sehr schwer und mit Schlägen aller Art, seinen es nun Ratschläge, Rückschläge oder sonstigste backpfeiffenartige Begegnungen gepflastert ist.
Du und ich sind mit Sicherheit und Gott sei Dank nicht in der Lage eines Dietrich Bonhoeffers und trotzdem sind seine Zeilen auch für Dich und mich geschrieben.
Ein Hoffnungsschimmer aus der Hölle. Wie paradox, oder?
Für uns alle gilt, daß dieses Licht von Weihnachten bis in die dunkelste Seele und an den finstersten Ort zu scheinen vermag
und ich sehe überhaupt keinen plausiblen Grund, warum Gott im nächsten Jahr damit aufhören sollte.

Bis nächstes Jahr, Du Wunder !!

Eine Antwort auf „❣️Der Freitagsgruß aus der Mitte meines Herzens.❣️“

  1. Ach du liebe Seele was hast du das wieder schön geschrieben und auf den Punkt gebracht ❤️ Es berührt mich wieder einmal zu tiefst . Danke danke danke Dein Weggefährte seinnzu dürfen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.